Springt HEISS nicht an

Tipps und Fragen
Benutzeravatar
Technomancer
Fahrschüler
Beiträge: 26
Registriert: 26.08.2015, 09:28
Status: Offline

Springt HEISS nicht an

Beitragvon Technomancer » 13.04.2016, 09:53

Hallo zusammen;

zu "springt warm nicht an" und ähnlichen Titeln gab es ja schon ein paar Threads; Ich muss aber noch mal einen Neuen auf machen.

Problem: Gestern nach ca. 30 min. Vollgas (190-240, Bahn war leer) war meine Dicke gefühlt kochend heiss, lt. Wassertemp-Anzeiger ca. bei 2/3 der Skala Öltemperatur-Anzeiger hab ich noch nicht.

Habe sie ca. 5 Minuten vorm Haus abgestellt und sie dann nicht mehr angelassen bekommen, Anlasser drehte, ob mit oder Choke tat sich aber sonst nix. Gefühlt saß ich auf einer heissen Herdplatte.
Eine gute Stunde später - Im draufsitzen stieg immer noch fühlbare Wärme vom Motor auf - sprang sie dann ohne murren sofort an.


Leerlaufdrehzahl steht so ca. bei 1250 da sie darunter sehr unruhig rumbrummt oder kalt auch an der ersten Kreuzung gern mal wieder aus geht.
Habe eine Devil 4in1 drauf. Ölwechsel ist frisch gemacht, Kerzen sind auch grad mal 2 Wochen und 700km alt.
Kalt zündet sie etwas bockig, mit Choke aber i.d.R. sofort. Warm, also bei normalen bis zügigen Landstrassen-Geschwindigkeiten springt sie sofort an. Richtig heiss gar nicht.

Licht, Instrumente etc. funktionieren allesamt.

Leerlaufdrehzahl doch zu hoch?
Evtl. zu heiss und Temperaturanzeiger defekt?
Abgasdruck durch die 4in1 nicht richtig? (Tausche gegen Originalanlage, bin zu doof zum selber sauber einstellen... Mit ner neuen Barracuda 4in2 würd ich den Motorradwert verdoppeln...)

Oder doch Elektrik? Weiss von der Ninja das da heiss gerne mal irgendwelche Widerstände zu groß werden?

Freue mich über jeden Rat...
Nein, mein Name hat nichts mit der Musikrichtung zu tun.
ZZR 600 1996 - 50.000 km, E4

oxtorner
Anfänger
Beiträge: 78
Registriert: 05.08.2011, 17:30
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Re: Springt HEISS nicht an

Beitragvon oxtorner » 14.04.2016, 19:02

Moin,
eigentlich wird die Karre nicht so heiss. Jedenfalls meine nicht. Auch dann nicht, wenn es bei 30° C durch die Berge geht. Auch nicht bei 40° C auf der Rennstrecke. Auch die Temperaturanzeige geht nie über die Hälfte, auch bei Drehzahlen im nennenwerten Bereich, also über 10.000 U/min nicht. Eher im Gegenteil bleibt die Temperatur bei Volllast und hoher Geschwindigkeit weiter unten.

Ich tippe jetzt in erster Näherung auf Probleme mit der Kühlung! Kühlflüssigkeitsstand? Wasserpumpe? Thermostat?

Wenn das Kühlsystem in Ordnung ist, bleiben nur noch mechanische Probleme übrig: D. h., irgendwo wird soviel Hitze erzeugt, die dann nicht mehr über das Kühlsystem abgeführt wird. Da kommen Hitzenester von klemmenden oder schwergängigen Lagern in Frage. Feststellen kann man das ganz einfach mit einer IR-Kamera.

Bei den beiden anderen Fehlern weiss ich nicht so ganz genau, ob es bei der ZZR überhaupt zutreffen kann! Falsche Steuerzeiten oder falsche Zündeinstellunge kann auch Ursache sein. Ob das aber geht, ohne dass signifikant Leistung fehlt, weiss ich eben nicht.

Dass sie heiss nicht anspringt, hat damit zu tun, dass das Benzin im Vergaser verdampft, möglicherweis auch auf dem Weg dahin. Dann nimmt der Benzindampf soviel Volumen im Zylinder ein, dass keine Zündung mehr möglich ist. Eigentlich ist sie damit dann abgesoffen.

HTH
oxtorner
Nenn mich nicht Biker, ich habe Dir nichts getan!

Benutzeravatar
Technomancer
Fahrschüler
Beiträge: 26
Registriert: 26.08.2015, 09:28
Status: Offline

Re: Springt HEISS nicht an

Beitragvon Technomancer » 15.04.2016, 08:36

Kühlflüssigkeitsstand war eigentlich in Ordnung, werd ich aber noch mal nach gucken.
Danke für den Tip mit Wasserpumpe und Thermostat, werd die kleine Dicke morgen mal in der Garage auseinanderbauen, Wetter soll hier eh mies werden :roll:

Sofern der Vergaser wegen verdampftem Benzin absäuft: Müsste sie dann schwer anspringen wenn sie wieder abkühlt? Weil das war eher ein halber Knopfdruck, lief sofort.

Ich werd auf jeden Fall berichten ob ich am Wochenende was finde; Allerdings gibts dann ne neue Vollgas-Testfahrt erst wieder bei besserem Wetter. :D
Nein, mein Name hat nichts mit der Musikrichtung zu tun.
ZZR 600 1996 - 50.000 km, E4

ZiemlichZügigerRacer
Fingerwundschreiber
Beiträge: 303
Registriert: 21.08.2010, 17:32
Motorrad Typ: ZZR 600E, ZZR 1100C, CBR 1000F
Status: Offline

Re: Springt HEISS nicht an

Beitragvon ZiemlichZügigerRacer » 15.04.2016, 09:06

Das kuriose an der ganzen Sache ist ja, dass sie kurz zuvor noch gelaufen ist. Und im Stand wird sie auch nicht wärmer sondern kälter. Mein erster Gedanke war, dass sie abgesoffen ist weil du versucht hast sie im warmen Zustand mit choke zu starten.

Da gibts nur eins: Ab auf die AB, das ding warmfahren, 5 min abstellen und diesmal ohne choke versuchen zu starten.
Die Kühlflüssigkeit würde ich mal ablassen, alles mit einem gartenschlauch durchspülen und frische Flüssigkeit (1:1 Wasser) einfüllen. Falls jemand reine Kühlflüssigkeit ohne wasser eingefüllt hatte, kann sie auch zu warm werden weil wasser mehr wärmeenergie aufnemen kann als Monoethylenglykol. Aber solange die Kühlflüssigkeit noch nicht kocht ist doch alles im grünen Bereich.

Wie das mit der IR-Kamera funktionieren soll ist mir schleierhaft. Ich denke viel eher dass dein Problem im falschen Ventilspiel liegen könnte. Wann hast du es zuletzt eingestellt ? Sind die werte im Toleranzbereich ?

Ansonsten mal folgende Sachen checken:
Ventilspiel
Ventilführungen defekt/Ventilsitz undicht
Steuerzeiten
Kolbenringe undicht
Zylinderbohrung ausgelaufen
Starter hat zu wenig Kraft
Zündkerzen lose

Zündkerzen verrust/nass (<- könnte sein)
Zündspule defekt wenn warm
Zündkabel unterbrochen
Transistor/induktionsgeber
Tankentlüftung

Wenn der Motor zu heiß wird:
Zu wenig Öl im Motor
Flasches Öl
Schwimmerstand zu tief
Nebenluft am Einlassrohr
Zu viel Ölkohle im Brennrsum-> reinigen

Benutzeravatar
Yogi58
ZZR-Mitglied
Beiträge: 163
Registriert: 06.04.2016, 21:41
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1999
Status: Offline

Re: Springt HEISS nicht an

Beitragvon Yogi58 » 15.04.2016, 10:15

Das Mopped über die Autobahn jagen und dann kochendheiß vor dem Haus (oder in der Garage) zu parken ist keine gute Idee. Du nimmst ihm schlagartig jede Kühlung. Da sollte man nach der Autobahn schon noch ein paar ruhige Landstraßenkilometer dranhängen, damit sich alles wieder etwas abkühlt.
ZZR 600 E, EZ 99, Kilometerstand 53.122 km
(0 km in 2018 / 8801 km in 2017/ 7008 km in 2016 / 5265 km in 2015)
letzter Pirelli Angel ST rear 6527 km / 7526 km (der war platt)
letzter Pirelli Angel GT front 7956 km
Stahlflex, erster Kettensatz 28.807 km

Benutzeravatar
Technomancer
Fahrschüler
Beiträge: 26
Registriert: 26.08.2015, 09:28
Status: Offline

Re: Springt HEISS nicht an

Beitragvon Technomancer » 15.04.2016, 10:52

Des hätt ich noch schreiben sollen; Nach der Bahn noch ca 10 Minuten bis nach Hause, überwiegend Hauptstraße innerorts mit knapp über 50.
Schlagartig ausmachen ist genau so ein Unding wie kalt treten.

Auch an Ampeln ging sie nicht aus oder lief irgendwie anders als sonst.

Öl ist frisch, aber vielleicht falsches (kann das nicht am Geschmack erkennen, wurd durch die Werke gemacht), Kühlflüssigkeit wechseln klingt nach einem guten Plan, werd ich nebst erneutem Ölwechsel in Angriff nehmen.
Ventile kann sehr gut sein, wollte ich zum Saisonende machen lassen da kein Schimmer wann die zuletzt gemacht wurden. (Kann ja dem Vorbesitzer auch nur vor den Kopf gucken). Evzl. ziehe ich das dann doch vor, alleine traue ich mich da leider nicht ran (und hätt eh keine Shims).

Mir kommt es sehr merkwürdig vor das
- Sie halt doch gefühlt (!) sehr heiss wird.
- Bei normaler Betriebstemperatur sofort anspringt.
- Natürlich hab ich erst 3-4 mal versucht sie heiss OHNE Choke zu starten. (Wieso sollte man den auch ohne Not bei warmem Motorrad benutzen :D )
Es orgelte, kam aber nix.

Ich hab da eh noch ein paar Lenkerenden umzutauschen, ich glaub da hol ich mir Morgen mal fix ne Öltemperatur-Schraube und drehe als erstes die Leerlaufdrehzahl wieder auf was um die 1050 runter.

Und vor der nächsten langen Ausfahrt dann doch Original-Auspuffanlage und Ventile...

P.S. Sie läuft so 240 lt. Tacho, das ist für ne E relativ wenig soweit ich weiß, aber das schob ich bisher auf den Zubehörauspuff.
Nein, mein Name hat nichts mit der Musikrichtung zu tun.
ZZR 600 1996 - 50.000 km, E4

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11016
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Springt HEISS nicht an

Beitragvon Oppa » 15.04.2016, 19:00

Da käme ja schon die Verdungstungstheorie in Frage. Solange sie lief wurde kühler Sprit nachgepumpt, der Vergaser selbtst sorgt durch die aerodynamischen Vorgänge eh für Eigenkühlung, so dass bis zur längeren Pause der Sprit keine Gelegenheit hatte, zu verdunsten. Als ich den ersten Beitrag gelesen habe, ist mir das sofort eingefallen, wollte aber keine zweite, identische Antwort einstellen.

Auf dem Originaltacho kann die Nadel schon mal auf die 260 zeigen, ist aber mit Anlauf und nur unter optimalen Bedingungen zu erreichen.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Technomancer
Fahrschüler
Beiträge: 26
Registriert: 26.08.2015, 09:28
Status: Offline

Re: Springt HEISS nicht an

Beitragvon Technomancer » 18.04.2016, 08:02

Konnte das Fehlverhalten am Samstag reproduzieren, an der Leerlaufdrehzahl lag es nicht.
Ein zweiter Versuch scheint die Verdunstungstheorie zu bestätigen - Nachdem ich statt 10 dann 20 Minuten Landstrassen (überwiegend 70) entlang geeiert bin (mehr Wind und so) sprang sie auch warm an.
Also reicht bei mir die "Abkühlstrecke" von der Bahn bis Zuhause nicht nach einer Vollgasfahrt.

Öltemp-Schrauben waren grade aus bei Tante L... :roll:

Vielen Dank für die Hilfe soweit. Nächsten Monat rüste ich sie wohl auf eine originale Auspuffanlage zurück, wenn das weitere Änderung bringt werde ich berichten. (Und in dem Zuge geht sie dann auch zum Ventile und Vergaser machen.)
Nein, mein Name hat nichts mit der Musikrichtung zu tun.
ZZR 600 1996 - 50.000 km, E4

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11016
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Springt HEISS nicht an

Beitragvon Oppa » 18.04.2016, 23:52

Na ja, die "Überhitzungstheorie" ist ja noch nicht aus dem Raum, vielleicht solltest Du mal den Kühlkreislauf incl. Ölkreislauf überprüfen. :-k
Gerade auch im Hinblick auf jetzt steigende Außentemperaturen. Was machst Du bei 30°C im Schatten im Stauf auf der Rollbahn? :-k
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Technomancer
Fahrschüler
Beiträge: 26
Registriert: 26.08.2015, 09:28
Status: Offline

Re: Springt HEISS nicht an

Beitragvon Technomancer » 19.04.2016, 08:06

Ihr ein Messer an den Tank halten und ihr gemeine Dinge zuflüstern, sollte sie auch nur auf die Idee kommen aus zu gehen :lol: :lol:

Nein, ernsthaft;
Es scheint alles dicht zu sein und ich gehe mal davon aus das wenn die Wasserpumpe nicht liefe, sie wesentlich schneller wesentlich mehr überhitzen würde. Im Zuge der Um-/Rückrüstungen und Einstellungen wird sie auf jeden Fall noch mal alle Flüssigkeiten neu bekommen und der Vergaser wird auch gereinigt.

Und da die Werkstatt wo sie jetzt hin soll ein echter Motorradfreak ist (Hobby = Beruf und so) werde ich auch die Gelegenheit haben ihr dann mal überall unters Kleidchen zu gucken (und das Kleidchen an diversen Stellen zu repairieren).

Bevor die Saison richtig los geht... 1000km hab ich schon dieses Jahr. Huch, meine Reifen sind nicht mehr neu :D

Ich werde auf alle Fälle weiter berichten, vielleicht bin/bleibe ich ja nicht der Einzige mit dem Problem.
Nein, mein Name hat nichts mit der Musikrichtung zu tun.
ZZR 600 1996 - 50.000 km, E4


Zurück zu „Schrauberecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste