Springt nicht mehr an

Tipps und Fragen
sven1980
Einmalposter
Beiträge: 6
Registriert: 02.01.2016, 20:37
Status: Offline

Springt nicht mehr an

Beitragvon sven1980 » 02.01.2016, 21:05

Hallo Gemeinde.
Ich habe mal eine frage an euch und bin über jeden
Rat dankbar.
Mein Problem ist mein Bike stand jetzt gut 1 1/2 Jahre
Bei mir auf Arbeit in einer trocknen Halle Rum und bin sie nicht mehr gefahren weil ich mir damals dann eine trudeln geholt habe
Jetzt möchte ich sie wieder aus dem Dornröschen Schlaf erwecken.
Sie springt nicht mehr an. Habe benzinpumpe erneuert und Anlasser realis und Batterie. Dann sprang sie an und lief auch kurzzeitig, machte sie aus und wollte noch mal starten leider Fehlanzeige nur noch fehlzündung. Hat jemand eine Idee was das Problem sein könnte. Danke im voraus dlzg

Benutzeravatar
Driver
ZZR-Mitglied
Beiträge: 275
Registriert: 03.02.2015, 19:36
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Springt nicht mehr an

Beitragvon Driver » 02.01.2016, 21:38

Ja Vergaser mal reinigen.
Am besten zerlegen dan ultraschallbad.
Einen repsatz den einbauen- zusammen bauen und einstellen.
Danach Tank reinigen.Sieb raus und schmotter wegmachen frisches Benzin rein.
Dan sollte sie wieder laufen.
Macht dir was gutes und ersetze noch die Zündkerzen und schau den luftfilter nach,ist eh alles zerlegt.
Und Wen schon alles offen ist kan man auch noch das Ventil Spiel kontrollieren und einen ölwechsel.
Dan hast du wieder ne gut funktionierende zette.

prost Neujahr.
\:D/ \:D/ \:D/ \:D/ \:D/ \:D/

ZZR600E / E7
Candy Persimon Red (A5)
Bj.+ Zulassungsjahr. 2000. :)
12000 Km.

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1137
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: Garching bei München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Springt nicht mehr an

Beitragvon Scaz0r » 02.01.2016, 21:38

Ich würde mal einen Blick in die Vergaser werfen. Während sie im Ultraschallbad blubbern. :D
Bild Bild Bild

Bild

sven1980
Einmalposter
Beiträge: 6
Registriert: 02.01.2016, 20:37
Status: Offline

Re: Springt nicht mehr an

Beitragvon sven1980 » 02.01.2016, 21:55

Vergaser sind sauber und kein Dreck im Tank und Filter alles sauber

Benutzeravatar
Driver
ZZR-Mitglied
Beiträge: 275
Registriert: 03.02.2015, 19:36
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Springt nicht mehr an

Beitragvon Driver » 02.01.2016, 22:22

Vergaser schon zerlegt gehabt ???
\:D/ \:D/ \:D/ \:D/ \:D/ \:D/

ZZR600E / E7
Candy Persimon Red (A5)
Bj.+ Zulassungsjahr. 2000. :)
12000 Km.

sven1980
Einmalposter
Beiträge: 6
Registriert: 02.01.2016, 20:37
Status: Offline

Re: Springt nicht mehr an

Beitragvon sven1980 » 02.01.2016, 22:39

Ein bekannter vor 1 Jahr bevor ich sie hingestellt hatte und synchronisiert

Benutzeravatar
Driver
ZZR-Mitglied
Beiträge: 275
Registriert: 03.02.2015, 19:36
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Springt nicht mehr an

Beitragvon Driver » 02.01.2016, 23:01

War noch Benzin im Vergaser ???
Beim abstellen.
Wen ja musst du ihn wieder zerlegen.
Da sind die Düsen zu.
Weil der Kraftstoff verfliegt und hinterlässt einen Einen zähen dreckfilm.
Wen du da frischen Kraftstoff dazu machst, lösen die sich von dem boden der schwimmerkammer und verstopft die kleinen öffnungen und Düsen.
Ist genau dein Symptom Bild.
Erst läuft sie, nach einer gewissen Zeit fängt sie an zu stottern dan geht sie aus.
Bei den nächsten Startversuche wird sie fehlzündungen haben, danach geht sie gar nicht mehr an.
Jetzt liegt es an dir.
Zerlegen und sauber machen oder weiter nach anderen Ursachen suchen wo nichts bringen.
\:D/ \:D/ \:D/ \:D/ \:D/ \:D/

ZZR600E / E7
Candy Persimon Red (A5)
Bj.+ Zulassungsjahr. 2000. :)
12000 Km.

sven1980
Einmalposter
Beiträge: 6
Registriert: 02.01.2016, 20:37
Status: Offline

Re: Springt nicht mehr an

Beitragvon sven1980 » 02.01.2016, 23:58

Danke sehr für die Antwort. Ist es als leihen einfach oder sollte ich es lieber machen lassen.
Hab zwar keine 2 linken Hände aber Vergaser stelle ich mir schon schwer vor

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10922
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Springt nicht mehr an

Beitragvon Oppa » 03.01.2016, 02:32

mit 2 rechten Händen sollte das schon klappen! ;) Runter machen ist an sich kein Hexenwerk. Am besten Verkleidung ganz ab, dann hast Du als "Unbedarfter" den besten Zugang, auch bei dem Luftfilterkasten (oder ist der schon runter?). Dann sind's für den Vergaser selbst nur noch die Züge, die Du abhängen musst und je nach BJ noch 'ne unterschiedliche Anzahl von Schläuchen. Bei denen mit Flüssigkeit (Benzin/Kühlwasser) drin am besten was unterlegen. Die Schrauben an den vorderen Schlauchklemmen lockern und das Teil rausziehen. Bei Dingen, die ich zum ersten mal mache, habe ich immer den Foto griffbereit und mach' von der Einbaulage Fotos, vor allem, wenn's ans Kleinzeug geht. Ansonsten halt mit Geduld und Spucke und Fragen kostet nichts!
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1137
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: Garching bei München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Springt nicht mehr an

Beitragvon Scaz0r » 04.01.2016, 13:30

Auf jeden Fall, bei vorhandener Vergaservorheizung (Wasserschlauch geht von der Wasserpumpe direkt zum Vergaser an Zylinder 1) aufpassen!
Der Wasseranschluss für eben diesen Schlauch kollidiert beim Aus- und vor allem wieder Einbau mit dem Kabelbaum der links am Rahmen entlang läuft!

(Und das Kunststoffstück für den Schlauch gibt als erstes nach.... :doubt: )
Bild Bild Bild

Bild

Benutzeravatar
tom600
Fingerwundschreiber
Beiträge: 385
Registriert: 11.11.2010, 20:28
Wohnort: Wennigsen
Motorrad Typ: ZZR 600E Bauj.98
Status: Offline

Re: Springt nicht mehr an

Beitragvon tom600 » 04.01.2016, 18:44

Um Dir das Ausbauen Sparen kannst wuerde ich Vergasser Reiniger in den Tank und versuchen sie anzubekommen
wenn sie das macht eine Kleine Runde Fahren oder laufen lassen und über nacht Stehen lassen.
Ich habe das Problem auch schon gehabt. War ein gute Rat und danach lief sie wieder Rund.
Es ist ein Versuch der nicht viel zeut und geld kostet.
Gruß aus Wennigsen

...immer alles knusper... Bild

Bild


Zurück zu „Schrauberecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast