Motor nimmt kein Gas aus Standgaßdrehzahl an

Tipps und Fragen
Ostman
Einmalposter
Beiträge: 5
Registriert: 30.09.2015, 19:57
Status: Offline

Motor nimmt kein Gas aus Standgaßdrehzahl an

Beitragvon Ostman » 30.09.2015, 20:37

Hallo Gemeinde

Bevor ich mit der eigentlichen Frage beginne hier die Vorgeschichte:
Ich bin bis vor 2 Jahren die ungedrosselte ZZR 600 E (Bj. 1995 inzwischen 22tKm) von meinem Vater gefahren (um die es hier geht). Seit dem habe ich mir eine eigene Maschine gekauft und die ZZR stand ab diesm Zeitpunkt, da mein Vater einfach nicht zum fahren gekommen ist. Nun habe ich vor 2 Monaten die ZZR ein paarmal auf Arbeit genommen damit sie auch mal bewegt wird. Dabei fiel mir auf das sie aus dem Standgas schlecht Gas annimmt. Soll heisen zieht man das Gas normal auf zum losfahren will sie sich am liebsten verschlucken. Macht man es schön langsam gehts. Auserdem bemerkte ich das sie beim Gaswegnehmen ca 3000 U/min hällt und erst nach ca 5-6 s auf Standgas abfällt. Ist auch ein bisschen gefährlich beim bremsen, da sie zu schieben scheint.
Ich nahm also an das der Vergaser mal wieder dicht ist. Hab ihn also zerlegt, saubergemacht und wieder zusammengebaut (hatte ich fürer schon mal gemacht die Anleitung aus dem Forum war immer dabei). Anscheined waren die Dichtungen so alt, dass der Vergaser danach undicht war und der Sprit überall raus kam. Also wieder zerlegt neue Dichtungen neue Schwimmernadel mit Sitz eingebaut alles nochmal kontrolliert. Membran sind in Ordnung und noch schön fluffig. Schieber gehen leicht auf. Dichtungen sitzen ordentlich. Schwimmer ist nach Anleitung auf 11mm eingestellt. Alle Düsen, Siebe, und Nadeln gereinigt und überprüft. Alle Kanäle des Vergasers durchgeblasen. Ich konnte keinerlei Beschädigungen finden. Die Gummimuffen zum Zylinderkopf sind weich und nicht gerissen. Scheinen auch dicht zu sein. Als Ich das Motorrad offen hatte habe ich gleich Bremsflüssigkeit, Öl, Ölfilter, Luftfilter und den Benzinfilter gewechselt. Der Tank ist Rostfrei.
Nach dem zusammenbauen ist nun auf jedenfall alles dicht. Läuft aber fürchterlich. Synchrontester hab ich mir auch besorgt und sogut es ging die Vergaser angepasst.
Nun zu meinen Fragen:
Der Motor nimmt immernoch bescheiden das Gas an.
Die Unterdruckuhren zeigen im Leerlauf ca 0,1bar Unterdruck an ist das ok? oder wie sollte der sein?
Die Gemischschrauben stehen auf ca. 2 Umdrehungen raus. Am Anfang hatte ich die 2,5 und da lief sie garnicht gut. Ich konnte sie ohne Shock starten. Mit Schock ist sie angegangen dann aber sofort ersoffen. Ohne Shock lief sie im Standgas unrund und poppte ab und an aus dem Auspuff.
Wenn der Motor kalt ist nimmt sie im Leerlauf gar kein Gas an. Macht man es nur ein bisschen mehr auf, geht sie sofort aus. Öffnet man es ganz langsam geht die drehzahl runter und sie fängt an rumzustottern. Ist sie warm kann man mit viel Geduld und langsamen gasgeben es schaffen das sie über 1500 U/min kommt.Ab da nimmt sie wieder normal Gas an.
Weil ich ratlos war hab ich spaßeshalber die Airbox wieder montiert. Unterdruckuhren abgemacht.
Welch wunder sie lief besser... Standgasschrauben noch 1/4 umdrehungen aufgemacht und es wurde besser. Drosselklappe in der Grundstellung weiter geschlossen und es wurde wieder besser.
Leider nimmt sie noch immer nicht richtig das Gas an. Es geht jetzt so lala. Sie bleibt auf jeden fall nicht mehr stottern hängen aber sie hat dennoch so einen durchhänger. Also das Gas muss sachte aufgemacht werden.
Wie bekomme ich das in den Griff? Passen die Unterdruckwerte? Ich hoffe ihr könnt mir und der kleinen helfen.

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22014
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Motor nimmt kein Gas aus Standgaßdrehzahl an

Beitragvon Zauberer » 01.10.2015, 07:38

Im ersten Ansatz hätte ich gesagt, die Standgasdüsen sind zu.
Da du anscheinend alles an der Spritzufuhr ordentlich geprüft hast bleibt aber nur noch die Luftzufuhr.
Was hast du in dem Bereich schon kontrolliert?
Luftfilter vielleicht letztens gegen einen aus dem Zubehör getauscht?
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Ostman
Einmalposter
Beiträge: 5
Registriert: 30.09.2015, 19:57
Status: Offline

Re: Motor nimmt kein Gas aus Standgaßdrehzahl an

Beitragvon Ostman » 01.10.2015, 10:39

Hallo

Nein der Luftfilter ist ein neuer Originaler. Sieht auch genau wie der alte aus. Auspuff usw. ist alles Serie.
Hat jemand vileicht einen Zahlenwert zum Unterdruck den die ZZR erzeugen sollte? Mir erscheint der sehr wenig. Im Internet gibts Videos auf dennen jemand ne ZZR einstellt. Da sind die Unterdrücke größer allerdings ist das auch ein professioneller Prüfstand gewesen.

Gruß

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22014
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Motor nimmt kein Gas aus Standgaßdrehzahl an

Beitragvon Zauberer » 01.10.2015, 10:42

Ich habe nur ein Differenzialmeßgerät und kann nicht mit den Absolutwerten des Unterdrucks dienen.

Hast du auf die richtige Position der Schellen auf den Ansaugstutzen geachtet?
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

lotti2008
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 145
Registriert: 12.03.2015, 09:30
Wohnort: Nettelbeck
Status: Offline

Re: Motor nimmt kein Gas aus Standgaßdrehzahl an

Beitragvon lotti2008 » 01.10.2015, 15:11

Ostman hat geschrieben:Hallo

Nein der Luftfilter ist ein neuer Originaler. Sieht auch genau wie der alte aus. Auspuff usw. ist alles Serie.
Hat jemand vileicht einen Zahlenwert zum Unterdruck den die ZZR erzeugen sollte? Mir erscheint der sehr wenig. Im Internet gibts Videos auf dennen jemand ne ZZR einstellt. Da sind die Unterdrücke größer allerdings ist das auch ein professioneller Prüfstand gewesen.

Gruß



Hast du dazu mal einen Link betreff des Videos
ZZR600, E-Modell Bj. 93 mit 56000 KM auf dem Tacho

Wer später bremst fährt länger schnell [-o<

Ostman
Einmalposter
Beiträge: 5
Registriert: 30.09.2015, 19:57
Status: Offline

Re: Motor nimmt kein Gas aus Standgaßdrehzahl an

Beitragvon Ostman » 01.10.2015, 18:52

Hallo Ja soweit ich weis sind die an der richtigen Stelle. Zumindest kann ich mich nicht erinnern das sie mal wo anders waren.
hier die Links:
https://www.youtube.com/watch?v=uTES3q0Yqjo
https://www.youtube.com/watch?v=XNqBHwnqxTk

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10927
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Motor nimmt kein Gas aus Standgaßdrehzahl an

Beitragvon Oppa » 01.10.2015, 20:35

Erst mal herzlichen Dank von Seiten der "Bemühten" für die sehr ausführliche und präzise Darstellung des Problems und der Handlungen. =D>

Allderings ist mir der letzte Stand nicht ganz klar: bleibt sie weiterhin auf Touren, auch wenn man den Gasgriff zudreht oder ist es nur noch die mangelnde Gasannahme im unteren Drehzahlbereich?

Was nicht klar rüberkommt: ist das nur im kalten Zustand und mit oder ohne Choke? Und vielleicht belegtst Du das finale Problem noch mit den genauen Drehzahlen, wo was passiert.

Hast Du die Unterdruckschläuche wieder korrekt angeschlossen und die Dichtkappen aufgesetzt? Evt. mal mit etwas Starthilfe, Bremsenreiniger etc. auf die motorseitigen Ansaugstutzen gesprüht (dann müsste sich die Drehzahl erhöhen, wenn sie dort Falschluft zieht)?

Lief sie eigentlich vor der "Stilllegung" einwandfrei?
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Ostman
Einmalposter
Beiträge: 5
Registriert: 30.09.2015, 19:57
Status: Offline

Re: Motor nimmt kein Gas aus Standgaßdrehzahl an

Beitragvon Ostman » 02.10.2015, 08:02

Hallo

Nachdem ich dir Gemischschraube auf jetzt ca. 2 1/4 Umdrehungen rausgeschruabt habe fällt sie im warmgelaufenen Zustand wieder auf Standgasdrehzahl ab nach dem Gas geben.
Die schlechte Gasannahme aus der Standgasdrehzahl bleibt.
Choke ist dabei aus.
Momentan läuft sie bei ca 1000 U/min im Standgas im warmen recht ok (klingt ok). Gebe ich nun Gas wie wenn ich losfahren wöllte fällt laut Drehzahlmesser die Drehzahl auf ca 800 U/min ab. Motor klingt dabei rappelig und will sich verschlucken. Sobald der nun sich hochgequält hat auf ca 1500-2000U/min klingt sie wieder gut und zerrt dann auch ordentlich nach oben. Zieht man das Gas aus der Standgasdrehzahl sachte auf kommt sie ohne großes rappeln auf touren.

Momentan sind die Unterdruckschläuche der Messuhren sind wieder ab. Da ich sonst die Airbox nicht drauf bekomme. Die Schläuche von der Unterdruckdose sind wieder angeschlossen und die Verschlussstopfen hab ich auch wieder drin. So fest wie die drin sitzen müssen die dicht sein :lol: .
Mit Bremsenreiniger habe ich es schon versucht, konnte jedoch keine Drehzahländerung feststellen. Aber so unwillig wie die untenrum ist muss das nix heisen. Könnt ich mir jedenfalls vorstellen.

Vor der Stilllegung lief sie ab 3000U/min gut. Aber das Problem mit dem aus Standgas hochziehen war bereits vorhanden. Jedoch schlimmer als im Moment.

Gruß

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10927
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Motor nimmt kein Gas aus Standgaßdrehzahl an

Beitragvon Oppa » 02.10.2015, 14:32

na ja, das mit den Stopfen und den Röhrchen ist nicht immder die Ursache für das Problem mit der Nebenluft. Oftmals werden die Ansaugstutzen selbst bzw. die Schlauchschellen, die den Vergaser halten, zu fest angezogen. Durch diese "Quetschung" können sich Undichtigkeiten ergeben. Aber wenn Du das mit dem Bremsenreiniger schon gemacht hast, dann haken wir das mal ab.

Andererseits quält sich jede ZZR "untenrum" etwas mit der Gasannahme, die eine mehr, die andere weniger. So wie Du schreibst bei Deiner zu arg. Sollte das Problem im kalten Zustand/mit Choke nicht oder weniger auftreten, dann tippe ich auf zu mageres Gemisch. 2,5 Umdrehungen bei der Leerlaufgemischschraube sind eigentlich Standard bei der 'E'. Mal versucht?
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:


Zurück zu „Schrauberecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast