Vergaser

Tipps und Fragen
Benutzeravatar
tachmmann
ZZR-Mitglied
Beiträge: 165
Registriert: 03.08.2014, 11:37
Wohnort: Greifswald
Motorrad Typ: Bj: 98 E 48.000km
Status: Offline

Re: Vergaser

Beitragvon tachmmann » 12.04.2016, 11:07

Dadurch das er nur auf 3 Pötten läuft im Stand ist es klar das die Kerze nass ist, der Sprit wird dann in den Zylinder gedrückt und nicht verbrand. Bei mir kam der Sprit aus dem Kerzenloch geschossen als wir die Zündfunken kontrolliert hatten (Tank war ab).

Und ob das bei dir nun auch an der Dichtung liegen könnte kann ich von hier leider nicht sehen. :lol:
Bj: 98
km: ca. 48000
Leistung: 98PS

Benutzeravatar
bello007
Fahrschüler
Beiträge: 19
Registriert: 20.08.2015, 21:04
Wohnort: Montabaur
Motorrad Typ: ZZR600E Bj.2001
Status: Offline

Re: Vergaser

Beitragvon bello007 » 12.04.2016, 11:11

Da hast du wohl recht. Danke dir. ;)
Möge die ZZR immer mit dir sein..

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22009
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Online

Re: Vergaser

Beitragvon Zauberer » 12.04.2016, 11:14

In Fahrtrichtung gesehen von links nach rechts sind die Zylinder 1-4
Sind deine Zündkabel nicht mit Nummern versehen?

Linke Zündspule 1 + 4
Rechte Zündspule 2 + 3

Jetzt warten wir mal, ob es überall einen Zündfunken gibt ;)

Und wenn du schon dabei bist und alles auseinander hast. Guck mal bei Starten von hinten in die Vergaser, ob dort irgendwo Sprit raussprudelt. Du siehst dort den Schieber und darunter die Düsennadel, die in einem Messingloch steckt. Dort sprudelt im Fehlerfall der Sprit raus.

Bilder und Erklärungen findest du auf meiner Homepage
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
bello007
Fahrschüler
Beiträge: 19
Registriert: 20.08.2015, 21:04
Wohnort: Montabaur
Motorrad Typ: ZZR600E Bj.2001
Status: Offline

Re: Vergaser

Beitragvon bello007 » 12.04.2016, 11:22

Zauberer hat geschrieben:In Fahrtrichtung gesehen von links nach rechts sind die Zylinder 1-4
Sind deine Zündkabel nicht mit Nummern versehen?

Linke Zündspule 1 + 4
Rechte Zündspule 2 + 3

Jetzt warten wir mal, ob es überall einen Zündfunken gibt ;)

Und wenn du schon dabei bist und alles auseinander hast. Guck mal bei Starten von hinten in die Vergaser, ob dort irgendwo Sprit raussprudelt. Du siehst dort den Schieber und darunter die Düsennadel, die in einem Messingloch steckt. Dort sprudelt im Fehlerfall der Sprit raus.

Bilder und Erklärungen findest du auf meiner Homepage


Hey Zauberer,

sehr geil, diese Infos.
Also Markierungen sind drauf, aber erkennen kann man nicht sehr viel. Hier hat man scheinbar schon Hand angelegt gehabt.
Das mit dem reinsehen in die Vergaser, ist das dort wo diese Tüllen auch in den Luftfilterkasten reinragen?
Ich schau einfach mal Nach.

Wenn gefunkt hat geht ja vielleicht ein Licht auf :idea:

Danke.
Möge die ZZR immer mit dir sein..

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22009
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Online

Re: Vergaser

Beitragvon Zauberer » 12.04.2016, 11:51

bello007 hat geschrieben:Das mit dem reinsehen in die Vergaser, ist das dort wo diese Tüllen auch in den Luftfilterkasten reinragen?
genau die! ... Tüllen :D
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10922
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Vergaser

Beitragvon Oppa » 12.04.2016, 21:11

Macht ja nix, habe hier auch schon peinliche Böcke geschossen! #-o Wird besser mit der Zeit und je mehr Du weißt und kannst um so weniger Leute können beurteilen, wenn Du gerade mal wieder einen Bock geschossen hast! :badgrin: :badgrin: :badgrin:

Also Alles, was einer Lage- oder Richtungsangabe bei der Motorradtechnik bedarf, wir immer "in Fahrtrichtung" angegeben. Z. B. die Bremshebel sind "in Fahrtrichtung rechts". Die Angabe "von oben" ist halt zweifelhaft, je nachdem, ob Du vor oder hinter dem Moped stehst. Vermutlich meinst Du aber die 3. Zündkerze in Fahrtrichtung von links und das ist dann auch bei der Zylinderzählweise die Nr. 3, wobei die Kerzen Nr. 1 u. 4 am der linken und die Kerzen Nr. 2 u. 3 an der rechten Zündspulen hängen. Alles klar? ;)
Zuletzt geändert von Oppa am 12.04.2016, 21:38, insgesamt 1-mal geändert.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
bello007
Fahrschüler
Beiträge: 19
Registriert: 20.08.2015, 21:04
Wohnort: Montabaur
Motorrad Typ: ZZR600E Bj.2001
Status: Offline

Re: Vergaser

Beitragvon bello007 » 12.04.2016, 21:23

Jawoll Oppa,

alles klar . :p

Mittlerweile, dank eurer genialen Unterstützung,
krieg ich das irgendwie hin . =D>

Danke, Gruß Dirk
Möge die ZZR immer mit dir sein..

Stingray
Anfänger
Beiträge: 59
Registriert: 06.04.2013, 18:37
Status: Offline

Re: Vergaser

Beitragvon Stingray » 13.04.2016, 07:55

Und wenn du die Kerzenstecker aufsteckst fest andrücken. Ich habe mich vorletztes Jahr 3 Monate mit einem ähnlichen Problem beschäftigt. Im kalten Zustand lief mein Moped auf allen Zylindern, wenn sie warm wurde fiel immer ein Zylinder aus. Nach viel Sucherei und diversen unnötigen Schraubereien und Reparaturversuchen habe ich letztlich festgestellt, dass ich den Kerzenstecker des 4. Zylinders immer nur locker bis zum ersten Widerstand aufgesteckt hatte. Dadurch kam es, wenn der Motor heiß wurde zu Kontaktproblemen.

Benutzeravatar
bello007
Fahrschüler
Beiträge: 19
Registriert: 20.08.2015, 21:04
Wohnort: Montabaur
Motorrad Typ: ZZR600E Bj.2001
Status: Offline

Re: Vergaser

Beitragvon bello007 » 13.04.2016, 22:27

Stingray hat geschrieben:Und wenn du die Kerzenstecker aufsteckst fest andrücken. Ich habe mich vorletztes Jahr 3 Monate mit einem ähnlichen Problem beschäftigt. Im kalten Zustand lief mein Moped auf allen Zylindern, wenn sie warm wurde fiel immer ein Zylinder aus. Nach viel Sucherei und diversen unnötigen Schraubereien und Reparaturversuchen habe ich letztlich festgestellt, dass ich den Kerzenstecker des 4. Zylinders immer nur locker bis zum ersten Widerstand aufgesteckt hatte. Dadurch kam es, wenn der Motor heiß wurde zu Kontaktproblemen.


Hallo Stingray,
Danke für den Tipp. Schau ich auch mal nach.
Möge die ZZR immer mit dir sein..

Benutzeravatar
bello007
Fahrschüler
Beiträge: 19
Registriert: 20.08.2015, 21:04
Wohnort: Montabaur
Motorrad Typ: ZZR600E Bj.2001
Status: Offline

Re: Vergaser

Beitragvon bello007 » 03.05.2016, 23:00

So, da bin ich mal wieder .
Nach längerer Krankheit und viel Arbeit, hätte ich auch
Zeit, einige der Tips anzuwenden .

Also gefunkt hat es überall, Sprit sprudelt an (Tüllen :D
keiner raus.

Aber immernoch das Gleiche.

Ich hab dann in meiner Nähe ein paar Werkstätten um
Unterstützung gebeten und wollte mal Preise für so ne Reinigung und RepSatz haben. Ergebnis:
Jetzt bin ich sauer, gefrustet und ratlos.!!!!!!!

Kann doch nicht sein , dass man nur weil man Laie ist, und auf Werkstätten angewiesen ist, abgezockt wird.

Die wollten mir alle nen RepSatz für 400€ und noch ne Reinigung der Vergaser für 300€ anbieten.
Da lehne ich gerne ab. So eine Schw....... :evil:


Ach ja , in der Bucht hab ich einen RepSatz für 70€ gesehen !!!!!

Da ich nun aber selber zu wenig davon verstehe,
wollte ich gern mal um Amtshilfe bitten.
Sofern ihr mir hier weiterhelfen könnt/ wollt, freue ich mich auf eure infos/ pm's.

Danke vorab.
Gute Nacht.

Gruß Dirk
Möge die ZZR immer mit dir sein..

Benutzeravatar
mobbedzwerch
Forenlegende
Beiträge: 2472
Registriert: 04.10.2011, 19:59
Wohnort: Nürnberger Land
Motorrad Typ: E-Modell Bj. 2003
Status: Offline

Re: Vergaser

Beitragvon mobbedzwerch » 04.05.2016, 06:30

Wenn du den Link vom Reparatursatz einstellst kann man dir auch sagen ob es der richtige ist.

Bringst du nur den Vergaser in die Werke oder stellst du das ganze Moped dort ab und die müssen erst zerlegen und wieder zusammenbauen und synchronisieren?
:wave
_______________
Wir Franken sind liebenswürdig, freundlich, kommunikativ und von herzlichster Art. Wir zeigen es nur nicht sofort weil sonst der Rest Deutschlands neidisch auf unsere fast perfekte Art wäre. Da wir auch sehr bescheiden sind wäre das gegen unser Naturell. :D
600 E, 44.000 km

Benutzeravatar
bello007
Fahrschüler
Beiträge: 19
Registriert: 20.08.2015, 21:04
Wohnort: Montabaur
Motorrad Typ: ZZR600E Bj.2001
Status: Offline

Re: Vergaser

Beitragvon bello007 » 04.05.2016, 07:19

mobbedzwerch hat geschrieben:Wenn du den Link vom Reparatursatz einstellst kann man dir auch sagen ob es der richtige ist.

Bringst du nur den Vergaser in die Werke oder stellst du das ganze Moped dort ab und die müssen erst zerlegen und wieder zusammenbauen und synchronisieren?



Moin,
Also die meinten ausgebaut vorbeibringen .
Deswegen bin ich ja auch so entnervt ., weil man
schon selber viel vorbereitet hat.

Hier der Link :
http://m.ebay.de/itm/331761792553?_trks ... 3641.l6368


Wenn das der richtige ist wäre ich froh . Denn 90€ pro Vergaser will ich nicht bezahlen.!

Danke für deine Nachricht mobbedzwerch
Möge die ZZR immer mit dir sein..

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10922
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Vergaser

Beitragvon Oppa » 04.05.2016, 22:56

In den Tutorien gibt es einen sehr gut geschriebenen und bebilderten Beitrag zum Vergaser. Da kann man fast nichts falsch machen. Vorab allerdings: der Vergaser ist ein empfindlicher Kumpane, mit "Schlosserhammer" sollte man daran nicht arbeiten. Außerdem ist 'Zauberer' hier unser Spezialist für solche Innereien. Der kann Dir - freundlich gefragt - im Notfall sicher auch noch den einen oder anderen Tip geben (wenn er gut gelaunt ist ... ;) )

Tip: kauft Dir 'ne Dose Vergaerreiniger und 'n paar Gummihandschuhe, das Zeuch ist nicht gerade zum Verzehr gedacht! Bau das Teil auseinander und mach's von Hand sauber. Evt. mit 'ner Düenlehre mal die Düsen nachmessen. Kein 'hartes' Werkzeug verwenden und falls Du Zugang zu Druckluft hast, mal alle Löcher durchblasen. Die meisten Kosten sind dann Arbeitszeit! ;)
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:


Zurück zu „Schrauberecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast