Lärmmessung in BAWÜ

Poste hier Links, die du im Internet gefunden hast. Hier ist auch die zusamengestellte Linkliste !
Benutzeravatar
Morsi
ZZR-Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 01.06.2014, 00:42
Wohnort: Gerolzhofen
Status: Offline

Lärmmessung in BAWÜ

Beitragvon Morsi » 12.08.2014, 21:16

Hallo zusammen,

ich habe da einen Link für Euch, es geht um die Geräuschmessung der Motorräder.
In einem anderen Forum habe ich gelesen das die Daten sammeln wollen um die Motorräder leiser zu machen, also strengere Vorschriften für die Auspuffanlage.
Aber lest selber.

http://www.schwaebische-post.de/10406045/
ZZR 600 E BJ:95 68,5TKM

Fehlende PS, werden durch Wahnsinn ersetzt ;)

Dr.BMW850
Anfänger
Beiträge: 98
Registriert: 16.05.2012, 10:55
Wohnort: Germany
Status: Offline

Re: Lärmmessung in BAWÜ

Beitragvon Dr.BMW850 » 13.08.2014, 13:23

Gut so. Ich kann Radau Auspuff nicht leiden, es nervt gewaltig wenn die Pappnasen durch die Ortschaft mit ihren getunten Rohren düsen und dabei auch noch Gas geben :D

Benutzeravatar
korn21de
Alter Hase
Beiträge: 700
Registriert: 27.06.2010, 10:26
Wohnort: Gifhorn
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 91
Status: Offline

Re: Lärmmessung in BAWÜ

Beitragvon korn21de » 13.08.2014, 19:27

die sollen sich mal lieber um die Quads und ATV kümmern dagegen sind die meisten Moppets Kindergeburtstag...... Ich kanns nicht mehr hören immer diese Bösen moppet fahrer mit ihren lauten Tröten..... Mein Nachbar sagt auch immer ich bin zu schnell.....für ihn hört sich das auch so an wenn ich aus dem Dorf raus beschleunige unsere ZZR ist halt nen Drehzahlmonster....von der Kulisse her heist es dann auch immer man sei zu schnell dabei ist mans ganrnicht

Benutzeravatar
Matrix
Forenlegende
Beiträge: 2228
Registriert: 26.08.2008, 17:57
Wohnort: 91710 Gunzenhausen
Motorrad Typ: zx600 e Bj.94
Status: Offline

Re: Lärmmessung in BAWÜ

Beitragvon Matrix » 13.08.2014, 21:08

Was mich eigendlich an dem ganzen Thema am meisten wundert , ist unser Gesetzgeber selbst.
Auf der einen Seite erlaubt Er das Endschalldämpfer mit entnehmbaren Db-Eatern zugelassen sind und auf der anderen Seite hofft er wohl auf die gnadenlose Vernunft aller Biker, das das Teil auch drinne bleibt.
Das da in einer bestimmte Altersgruppe einige aus der Rolle fallen ist doch klar. Das gehört ja scheinbar zum Zeitgeist.
Bei der V-2 Fraktion ist es meiner Meinung nach viel schlimmer. Was da bei schönem Wetter am Italiener vorbei kommt, hört man schon 500 Meter vorher.
Auf jeden fall wünsche ich den neuen Sound-Kontroleuren viel Spass bei ihrer Arbeit. Denn den werden sie haben, wenn jede zweite Kontrolle juristisch vor Gericht landet.
ZZR 600 E Bj.94 71 Tkm

Benutzeravatar
Morsi
ZZR-Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 01.06.2014, 00:42
Wohnort: Gerolzhofen
Status: Offline

Re: Lärmmessung in BAWÜ

Beitragvon Morsi » 13.08.2014, 22:14

Die Geräuschmessung soll nur in Verbindung mit einer Geschwindigkeitsmessung zusammen passieren.
Das mit dem dB Eater ist ja so eine Sache, Du darfst den ja nur auf der Rennstrecke raus nehmen, da ist es ja auch zugelassen.
Aber im Bereich der STVZO und STVO eben nicht und da ist dann jeder selber Verantwortlich, wenn die einen Erwischen der den draußen hat.
Dann habe ich auch kein Mitleid mit Ihm, er weiß was auf Ihn zukommt und das es illegal ist.
Und Matrix es ist ja noch nicht mal die V2 Fraktion, die aktuellen Sportwagen haben doch die Klappensteuerung am Auspuff, da ist das Ding dann auch richtig Laut.
Da sollten die auch mal was gegen tun.
ZZR 600 E BJ:95 68,5TKM

Fehlende PS, werden durch Wahnsinn ersetzt ;)

Benutzeravatar
Schnibbelwind
ZZR-Mitglied
Beiträge: 164
Registriert: 28.10.2013, 10:07
Motorrad Typ: ZZR-600 E *93
Status: Offline

Re: Lärmmessung in BAWÜ

Beitragvon Schnibbelwind » 13.08.2014, 23:10

Hat jemand mal gemessen was die Rombos an DB raus blasen?
Rombos waren ja die lautesten Tüten für die zzr trotz eater ?!
ZZR 600 E *93, 36tKM, ohne Ram-Air, ohne Sekundärluftsystem, abgestimmt mit Lambda-Sonde (seit 11tKM)

Meine Bilder von der ZZR 600
https://drive.google.com/folderview?id=0B65R3i8NUwsEfjB4cWs4MG1tMU9tSGVWX3RiM0JzcXNhMC1OSFB2aDRtUXlQc2hCb2FOZVU&usp=sharing

Benutzeravatar
Morsi
ZZR-Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 01.06.2014, 00:42
Wohnort: Gerolzhofen
Status: Offline

Re: Lärmmessung in BAWÜ

Beitragvon Morsi » 13.08.2014, 23:58

So eine Messung ist ziemlich aufwendig.Von daher sollten wir und da auf die Angaben der Hersteller verlassen
ZZR 600 E BJ:95 68,5TKM

Fehlende PS, werden durch Wahnsinn ersetzt ;)

Benutzeravatar
rate.mal
Kurvenheizer
Beiträge: 1456
Registriert: 21.02.2011, 22:15
Wohnort: Seddiner See
Status: Offline

Re: Lärmmessung in BAWÜ

Beitragvon rate.mal » 14.08.2014, 08:39

Morsi hat geschrieben:Das mit dem dB Eater ist ja so eine Sache, Du darfst den ja nur auf der Rennstrecke raus nehmen, da ist es ja auch zugelassen.



Das ist so aber auch nicht Richtig!
Auf den meisten Rennstrecken ist das auch nicht zugelassen. Über 90 dB bekommst du auch Schwirigkeiten.
Klick mich
Bild das anlassen meiner Harley ist Musik in meinen Ohren Bild

Benutzeravatar
Ace007
ZZR-Mitglied
Beiträge: 168
Registriert: 08.06.2011, 22:14
Wohnort: Thalfingen
Motorrad Typ: BMW R1150RT
Status: Offline

Re: Lärmmessung in BAWÜ

Beitragvon Ace007 » 14.08.2014, 08:46

Denke auch dass es juristisch Probleme geben wird da viel zu viele Faktoren mitspielen.

Vor allem wird es lustig wenn ne Gruppe an der Meßstelle vorbei fährt und einer zu laut ist.....dann dürfen alle den "Test" machen :lol:
Memento moriendum esse

BMW R1150RT, Bj. 2002, 118.000km

IBA Member 64157

Benutzeravatar
Schnibbelwind
ZZR-Mitglied
Beiträge: 164
Registriert: 28.10.2013, 10:07
Motorrad Typ: ZZR-600 E *93
Status: Offline

Re: Lärmmessung in BAWÜ

Beitragvon Schnibbelwind » 14.08.2014, 09:35

Unsere ZZR hat ein Eingetragenes Fahrgeräusch von 82dBA + 3dBA Tolleranz sind wir bei 85dBA
Nur bei Standgeräusch steht kein dBA Wert. Wo ist da die Grenze? 999dBA :laughing6
ZZR 600 E *93, 36tKM, ohne Ram-Air, ohne Sekundärluftsystem, abgestimmt mit Lambda-Sonde (seit 11tKM)

Meine Bilder von der ZZR 600
https://drive.google.com/folderview?id=0B65R3i8NUwsEfjB4cWs4MG1tMU9tSGVWX3RiM0JzcXNhMC1OSFB2aDRtUXlQc2hCb2FOZVU&usp=sharing

Benutzeravatar
Mad-Dog
Administrator
Beiträge: 17263
Registriert: 06.01.2005, 16:49
Wohnort: NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 1993
Status: Offline

Re: Lärmmessung in BAWÜ

Beitragvon Mad-Dog » 14.08.2014, 10:02

Bei mir steht:

Standgeräusch: 91
Fahrgeräusch 81

... und Beiwagen nicht geprüft :badgrin:

Benutzeravatar
Ace007
ZZR-Mitglied
Beiträge: 168
Registriert: 08.06.2011, 22:14
Wohnort: Thalfingen
Motorrad Typ: BMW R1150RT
Status: Offline

Re: Lärmmessung in BAWÜ

Beitragvon Ace007 » 14.08.2014, 10:06

Dann kannst ja am Beiwagen den Db-Killer raus machen :lol: :lol: :lol:
Memento moriendum esse

BMW R1150RT, Bj. 2002, 118.000km

IBA Member 64157

Benutzeravatar
Schnibbelwind
ZZR-Mitglied
Beiträge: 164
Registriert: 28.10.2013, 10:07
Motorrad Typ: ZZR-600 E *93
Status: Offline

Re: Lärmmessung in BAWÜ

Beitragvon Schnibbelwind » 14.08.2014, 10:18

Meinen Schein haben sie schief in den Drucker gelegt, habe die 91 bei genauem schauen gefunden. (Etwas Blindheit war auch im Spiel) :lol:

Das wären ja 91dBA + 5dBA Toleranz = 96dBA Das ist schon ganz schön laut.

War mal im Partyzelt wo auch eine DB-Messung war, ist neuerdigs vorschrift bei großen Events. Da waren es zwischen 93-98 dBA und das hat schon derbe auf die Ohren gedrückt.
ZZR 600 E *93, 36tKM, ohne Ram-Air, ohne Sekundärluftsystem, abgestimmt mit Lambda-Sonde (seit 11tKM)

Meine Bilder von der ZZR 600
https://drive.google.com/folderview?id=0B65R3i8NUwsEfjB4cWs4MG1tMU9tSGVWX3RiM0JzcXNhMC1OSFB2aDRtUXlQc2hCb2FOZVU&usp=sharing

Benutzeravatar
Ace007
ZZR-Mitglied
Beiträge: 168
Registriert: 08.06.2011, 22:14
Wohnort: Thalfingen
Motorrad Typ: BMW R1150RT
Status: Offline

Re: Lärmmessung in BAWÜ

Beitragvon Ace007 » 14.08.2014, 10:24

Ein lautes Bike kann schon mal Leben retten....wenn der Autofahrer einen nicht sieht hört er dich wenigstens....

Loud Bikes save lives
Memento moriendum esse

BMW R1150RT, Bj. 2002, 118.000km

IBA Member 64157

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10965
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Lärmmessung in BAWÜ

Beitragvon Oppa » 14.08.2014, 20:42

Kenne keine Studie, aus der z. B. der behauptete Zusammenhang zwischen "laut" und "risikobereit" hergeleitet werden könnte. Und wer zieht die Autofahrer aus dem Verkehr, die wegen mangelnder Physis an 60% der Unfälle zwischen Motorrädern und PKW beteiligt sind???

Was die Lärmemission aus "Freude am Krach" betrifft, hat der Artikel leider Recht. Ich möchte auch nicht an einer "Rennstrecke" wohnen und schon gar nicht als Nichtmotorradfahrer. Ebensowenig, wie ich sonntagsnachmittags Wagnerarien oder Heavy-Metalorgien aus überdimensionierten Boxen "genießen" möchte.

Gibt Vieles, was immer dann ok ist, wenn man's selbst als schön, "geil" und angemessen empfindet...
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
dicky
ZZR-Mitglied
Beiträge: 174
Registriert: 14.08.2012, 08:52
Wohnort: Hamm
Motorrad Typ: ZZR 600 E BJ:97
Status: Offline

Re: Lärmmessung in BAWÜ

Beitragvon dicky » 16.08.2014, 00:25

Hallo an alle!
Letzten Sonntag wurde Ich im Hochsauerlandkreis angehalten. Allgemeine Verkehrskontrolle, mit dem Verdacht das mein Motorrad zu laut ist. Die Auspuffanlage ist die "BOS" die Ich hier aus dem Forum gekauft hatte. (Sieht man auch auf den Bildern in meiner Galerie). Im Fahrzeugschein steht 79 DB Standgeräusch und 91 DB Fahrgeräusch. 5 DB Toleranz hat man mir zugestanden ( wegen dem Alter von der Maschine Bj.97).
Ich bekam eine Mängelkarte, gemessen 99,6 DB. War geil die Anlage. Jetzt mit der Serienmäßigen kann Ich aber wieder unbeschwerter fahren. Dort in dem Kreis sind die Polizisten besonders geschult worden. Da brauchste gar nicht versuchen, die hat aber eine E-Nr usw. Zeitgleich wurde mit mir ein Harley Fahrer überprüft, der durfte nur noch nach Hause fahren wo eine weitere Streife, auf Ihn wartete, erlöschen der Betriebserlaubniss, Auspuff zu laut, ( hörte sich auch gut an) keine Überprüfung der Umbauten möglich da es ein Neuaufbau mit nicht aussagekräftigen Fahrzeugschein gab. Sie hätten uns nicht weiterfahren lassen müssen, waren aber kulant. Beim Umrüsten, überlegte Ich dann: Was wäre wenn....
Ich kann die Anwohner verstehen. War krass was man zu "Hören" bekam. Lieber zurückrüsten und unbeschwerter fahren.
Ach ja war nix mit "Bau zurück und Fahr zur nächsten Dienststelle" auf der Mängelkarte stand bis zum 18 bei einer autorisierten Prüfstelle mit Stempel und Unterschrift die Ordnungsmäßigkeit überprüft und wieder hergestellt zu haben.
Hatte das Glück das Ich am selben Tag die selben Polizeibeamten, mit meiner Originalanlage am "Ort des Geschehens" wieder
antraf und sie die Mängelkarte zurücknahmen. Sehr Kulant. Ich war auf jeden Fall froh das das erledigt war.
So kamen wir in ein Intensives Gespräch über die Lärmbelästigung, und was soll man Sagen, Sie haben Recht.
In der Zeit, wo wir Redeten, verstand man teilweise kein Wort mehr. Es war extrem. Man stelle Sich vor Samstag im Garten zu sitzen, Grillen und man rennt mit Kopfhörern durch den Garten , macht nicht wirklich Sinn.
Jeder muss es selbst wissen wie laut ein Auspuff sein sollte.
Gruss dicky
--------------------------------------------------------------------------------------------
Ich mag es Fossile Brennstoffe zu nutzen......
E-Modell BJ 97 aktuell 110000. KM :D

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1148
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: Garching bei München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Lärmmessung in BAWÜ

Beitragvon Scaz0r » 16.08.2014, 13:23

Ich behaupte ja, laut macht nicht schnell.

Im Gegensatz... ich sehe leider wenn ich an so moped treffs bin häufig so krawallmacher mit ihren R1er ankommen wo man sich fragt ob er den ganzen reifen bezahlt hat obwohl er nur 50% nutzt :lol:

An meiner CBR war ein Akrapovic Topf dran,wo ich EIN MAL zum testen den DB-Killer rausgenommen habe... Ich dachte mir irgendwas muss doch dran sein.
Es wär mehr als scheisse; die Lautstärke ist mir selber auf den Sack gegangen also DB-Killer wieder nach 10km montiert.

Ich finde ja, guter Sound definiert sich nicht über Lautstärke... Was ich an der ZZR geil finde ist das Gröhlen unter Vollast - und das kommt von vorne/unten. Airbox und so. Total geil.
Das ist auch das was ich beim Fahren hören kann. Der Auspuff ist ja "hinter mir" und geht eher allen anderen aufn Sack als dass ich ihn bei Geschwindigkeiten von mehr als ca 70km/h (geschätzt) selber hören würde.

Der einzigen Fälle wo ich eine andere Auspuffanlage dranbauen würde wäre entweder bei einem schicken Nakedbike (Edelstahl Anlage :shock: ) oder bei einer Kiste für die Renne, wenn es denn wirklich etwas bringen sollte... (dann im gesamtpaket mit luftfilter und power commander. Aber so weit bin ich noch ein paar saisons nicht... :lol: :lol: :lol: ).

Außerdem klingt die ZZR schon mit originaler Anlage gut. Konnte ich auf dem Prüfstand in Hockenheim gut zu lauschen :D
Bild Bild Bild

Bild

Benutzeravatar
zwille
Fingerwundschreiber
Beiträge: 466
Registriert: 13.05.2008, 20:04
Wohnort: Bremen
Motorrad Typ: ZZR 600 E - EZ 1996
Status: Offline

Re: Lärmmessung in BAWÜ

Beitragvon zwille » 16.08.2014, 18:35

dicky hat geschrieben:Hallo an alle!
Letzten Sonntag wurde Ich im Hochsauerlandkreis angehalten. Allgemeine Verkehrskontrolle, mit dem Verdacht das mein Motorrad zu laut ist. Die Auspuffanlage ist die "BOS" die Ich hier aus dem Forum gekauft hatte. (Sieht man auch auf den Bildern in meiner Galerie). Im Fahrzeugschein steht 79 DB Standgeräusch und 91 DB Fahrgeräusch. 5 DB Toleranz hat man mir zugestanden ( wegen dem Alter von der Maschine Bj.97).
Ich bekam eine Mängelkarte, gemessen 99,6 DB. War geil die Anlage. Jetzt mit der Serienmäßigen kann Ich aber wieder unbeschwerter fahren. Dort in dem Kreis sind die Polizisten besonders geschult worden. Da brauchste gar nicht versuchen, die hat aber eine E-Nr usw.


Das ist doch Mist!
Wieso ist es ein Mangel, wenn ich eine Anlage mit E-Nummer, die für die ZZR zugelassen ist, nutze? Müsste das höhere Fahrgeräusch einfach nur eingetragen sein? Wofür kauft man denn extra eine zugelassene Tüte, wenn es dann trotzdem illegal ist? Dann kann ich auch gleich was nicht zugelassenes nehmen. Ich will gar nicht dafür plädieren, dass laut gut ist, im Gegenteil, sinnloses laut sein ohne Leistungszuwachs (und so ist es ja bei den meisten Zubehörteilen, wo am besten noch der db-Killer entfernt wurde) find ich schwachsinnig. Aber dann sollen sie so etwas gar nicht erst mit E-Zeichen verkaufen.

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10965
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Lärmmessung in BAWÜ

Beitragvon Oppa » 17.08.2014, 13:03

Dann wäre dem Hersteller oder dessen Prüfstelle an's Bein zu pinkeln. Bei den Kontrollen können die ja meist nicht erkennen, ob etwas am Auspuff manipuliert wurde (Loch reingebohrt etc...) die messen nur, was hinten rauskommt. Und wenn der Hersteller Normkonformität bescheinigt und das Teil es dann nicht einhält, dann sollte auch der dafür geradestehen.

Ich weiß noch, dass vor Jahren hier bei uns 'ne Bimota (sauteuer, das Teil) mit Originalauspuff aus dem Verkehr gezogen wurde. Dem Händler hätte ich das Teil wieder vor die Tür gestellt, bzw. ihn ggf. verklagt.

Grundsätzlich bin ich nicht gegen Zubehöranlagen. So'n tief röhrenden Sound mancher Töpfe finde ich toll. Das hat aber nichts mit der Lautstärke zu tun.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Morsi
ZZR-Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 01.06.2014, 00:42
Wohnort: Gerolzhofen
Status: Offline

Re: Lärmmessung in BAWÜ

Beitragvon Morsi » 17.08.2014, 17:28

ich vermute ja mal das das jetzt purer Aktionimus ist, da es einige doch sehr übertreiben und die Rennleitung dem nicht mehr Herr wird.
Man kann es denen auch nicht verübel, die Pozilei kann auch nicht überall sein und die Anwohner manche Strecken werden auch schon mit den Alagen von einigen sehr genervt. Da kann ich die Aktion schon nachvollziehen und verstehen.

Nur das man dann alle über einen Kamm schert, geht dann doch etwas zu weit.
ZZR 600 E BJ:95 68,5TKM

Fehlende PS, werden durch Wahnsinn ersetzt ;)

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10965
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Lärmmessung in BAWÜ

Beitragvon Oppa » 18.08.2014, 22:53

...und macht sich in auch noch richtig gut in Tante Erna's Welt aus Gut und Böse...endlich haut mal einer auf den Tisch und räumt mit den Rabauken auf!!!

ok, ok, einige hätten's verdient, die Blöden sind mal wieder die, die sich halbwegs vernünftig verhalten. :evil:
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Firefield
Anfänger
Beiträge: 68
Registriert: 02.08.2011, 14:09
Wohnort: Wiesbaden
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1995
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Lärmmessung in BAWÜ

Beitragvon Firefield » 21.08.2014, 01:22

Das ist halt von Region zu Region unterschiedlich. Ich wohne mitten in Wiesbaden-Biebrich und zum dauer Buslärm, kommen hier geschätzte 1000 Zweitaktroller von bestimmten Landsleuten und getunten BMWs. ich lasse jeden morgen bei Frühschicht meine 1100er um 4:55 in der Straße zwischen Altbauten warmbollern und es hat sich noch nie jemand beschwert. Ganz im Gegenteil, es kamen schon fünf mal Nachbarn Mittags raus um sich die tolle Maschine anzuschauen und Fragen zu stellen.
Es kommt immer aufs Umfeld an. Bei einer Werks angabe von 85db bzw 94db im Stand ist die 1100 auch sicher nicht leise.

Benutzeravatar
TopfGold
Schrauber
Beiträge: 880
Registriert: 02.09.2009, 18:14
Wohnort: Bayern
Motorrad Typ: E '99 111.000km
Status: Offline

Re: Lärmmessung in BAWÜ

Beitragvon TopfGold » 21.08.2014, 07:57

Firefield hat geschrieben:...ich lasse jeden morgen bei Frühschicht meine 1100er um 4:55 in der Straße zwischen Altbauten warmbollern und es hat sich noch nie jemand beschwert...
Kann jetzt aber nicht ernst gemeint sein, oder?? Nur weil sich niemand beschwert und zu dieser Zeit noch versucht ne Stunde zu schlafen, heißt ja wohl nicht, dass das jemand gefällt. Oder was würdest du sagen, wenn einer jede Nacht um 3 vor deiner Wohnung den Laubbläser anschmeißt?

Benutzeravatar
Firefield
Anfänger
Beiträge: 68
Registriert: 02.08.2011, 14:09
Wohnort: Wiesbaden
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1995
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Lärmmessung in BAWÜ

Beitragvon Firefield » 21.08.2014, 18:07

Das ist ernst gemeint. Ich wohne aber auch an der Hauptverkehrsstraße zum Wiesbadener Industriepark. um 5 ist da die Hölle los, weil bald Schichwechsel ist. Und von oben Donnern die Flugzeuge vom Frankfurter Airport und ab 6 die Blackhawks der Erbenheimer US Army Airbase. Also zimperlich darfste hier auch nicht sein

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10965
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Lärmmessung in BAWÜ

Beitragvon Oppa » 21.08.2014, 21:33

ja, ja, die Mainzer und Wiesbadener sind in Teilen lärmtechnisch gesehen arme Schw*! :roll:
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:


Zurück zu „Internet“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast