Alu selber löten!

Poste hier Links, die du im Internet gefunden hast. Hier ist auch die zusamengestellte Linkliste !
Benutzeravatar
Matrix
Forenlegende
Beiträge: 2228
Registriert: 26.08.2008, 17:57
Wohnort: 91710 Gunzenhausen
Motorrad Typ: zx600 e Bj.94
Status: Offline

Alu selber löten!

Beitragvon Matrix » 02.01.2014, 21:55

Aluminium löten mit einem Reibelot!

Hallo Leute es ist ja allgemein bekannt das bei manchen von uns durch Umfaller oder Sturz der eine oder andere Motordeckel
Risse oder dergleichen hat. Habe mal ne Anleitung gefunden wie man sowas ganz Easy wieder selber Löten kann!

http://www.youtube.com/watch?v=a0v41FGn ... B2F0AB792D" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;
ZZR 600 E Bj.94 71 Tkm

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22058
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Alu selber löten!

Beitragvon Zauberer » 02.01.2014, 22:15

echt interessant. Willst du das mal ausprobieren?

Ich hätte da noch einen Deckel mit Riss. :D
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10967
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Alu selber löten!

Beitragvon Oppa » 02.01.2014, 23:59

habe vor einiger Zeit bei ebendieser Firma in Berlin angerufen, um mich zu erkundigen, welcher Brenner der beste sei, welches Alu am besten zu löten ist etc. Das sieht recht gut aus in diesem Film, den ich auch vorher gesehen habe, aaaaaaaaaaaaaaaaber...

...es gibt -zig Alulegierungen, die sich nicht alle gleich gut bearbeiten lassen und mir zumindest ist nicht bekannt, wie es sich bei unseren Deckeln verhält. Den genauen Wortlaut kann ich nicht mehr wiedergeben, ich habe jedenfalls vorerst davon Abstand genommen, dies so zu probieren.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Matrix
Forenlegende
Beiträge: 2228
Registriert: 26.08.2008, 17:57
Wohnort: 91710 Gunzenhausen
Motorrad Typ: zx600 e Bj.94
Status: Offline

Re: Alu selber löten!

Beitragvon Matrix » 03.01.2014, 00:14

@Zauberer @Oppa......Werde das demnächst mal bei einem defekten Limadeckel ausprobieren und dann berichten ob es klappt.! Wäre natürlich schon ne feine Sache...und vorallem nicht teuer!
ZZR 600 E Bj.94 71 Tkm

Jpui
Anfänger
Beiträge: 77
Registriert: 27.08.2012, 08:50
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Re: Alu selber löten!

Beitragvon Jpui » 03.01.2014, 01:08

Das mit dem löten ist immer so eine Sache,
Das Brenngas hat immer einen Einfluss auf die lötung.

Sprich: um eine sichere Verbindung zu erzeugen(bei autogen Schweißen ist es das gleiche) muss das Gas auf den Werkstoff angepasst werden, da es sonst zu Schädigung kommen kann und es kaputter ist als vorher

Benutzeravatar
Matrix
Forenlegende
Beiträge: 2228
Registriert: 26.08.2008, 17:57
Wohnort: 91710 Gunzenhausen
Motorrad Typ: zx600 e Bj.94
Status: Offline

Re: Alu selber löten!

Beitragvon Matrix » 03.01.2014, 16:10

So wie es aussieht ist das Alulot 380 mit allen Arten von Aluminium kompatibel. Habe das jetzt mal
in der Bucht bestellt!

http://www.ebay.de/itm/120973902416?ssP ... 1423.l2649" onclick="window.open(this.href);return false;
ZZR 600 E Bj.94 71 Tkm

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10967
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Alu selber löten!

Beitragvon Oppa » 03.01.2014, 17:35

Wir werden den Versuch gespannt verfolgen! :D
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Asgard
Forenlegende
Beiträge: 4903
Registriert: 11.11.2006, 12:42
Wohnort: Obermoos
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Alu selber löten!

Beitragvon Asgard » 06.01.2014, 16:48

Das Zeug was du da gekauft hast ist normaler Aludraht. Ich belese mich auch schon eine Weile mit dem Thema. Es gibt da bedeutend bessere Lote. Außerdem sehe ich da bei dem Deckel das Problem das der Öl getränkt ist. Auf alle Fälle musst du den vorwärmen. Ich werde bei meinem Oldie das Lot Al 75 verwenden. Das Zauberwort bei Googel heißt giesslieren
Keiner ist unnütz, er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen.
Schaut mal hier wenn ihr wollt - meine Homepage

Benutzeravatar
Matrix
Forenlegende
Beiträge: 2228
Registriert: 26.08.2008, 17:57
Wohnort: 91710 Gunzenhausen
Motorrad Typ: zx600 e Bj.94
Status: Offline

Re: Alu selber löten!

Beitragvon Matrix » 21.01.2014, 22:52

20140121_213140.jpg
20140121_213217.jpg
So Leute, kann in Sachen Reibelot380 positives vermelden.
Hatte ja einen defekten Limadeckel liegen mit einem ziemlich massiven Einriss.
Habe nun von ausen V-Förmig ausgearbeitet und wie im Ersten Beitrag (Video) mit Reibelot verschmolzen und abgedichtet.
Waren zwar insgesamt mehrere Arbeitsgänge über einige Tage (Abkühlung) aber das Zeug hält wie Sau!
Von der Gegenseite Innen habe ich den Riss dann auch aufgeweitet und noch zur Sicherheit mit Kaltmetal abgedichtet.

Danach alles in mehreren Schleifgängen bearbeitet und sauber Lackiert, so das es zu meiner Zette passt!
Bild 1 das Endproduckt
Bild 2 Von innen mit Kaltmetal abgedichtet!
Materialkosten Reibelot zrk 6,- Euro...Kaltmetal, Schleifpapier, Grundierung und Metalic-endlack hatte ich sowieso zuhause.
Billiger gehts nicht, und schaut aus wie neu ;)

PS: Vor der Bearbeitung kam der Limadeckel immer zum Vorheizen in den Ofen (200)Grad!
ZZR 600 E Bj.94 71 Tkm

Benutzeravatar
Schleifi
Forenlegende
Beiträge: 3930
Registriert: 16.01.2011, 18:31
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000
Status: Offline

Re: Alu selber löten!

Beitragvon Schleifi » 21.01.2014, 22:58

Wow! Ich bin beeindruckt! Der ist toll geworden. Sehr zeitintensiv aber das Ergebnis spricht für sich. =D>
Dummheit schafft Freizeit

Benutzeravatar
Matrix
Forenlegende
Beiträge: 2228
Registriert: 26.08.2008, 17:57
Wohnort: 91710 Gunzenhausen
Motorrad Typ: zx600 e Bj.94
Status: Offline

Re: Alu selber löten!

Beitragvon Matrix » 22.01.2014, 00:11

Den Deckel wollte ich ja vor 1 1/2 Jahren schon wegschmeissen. Aber nachdem ich das mit Dem Reibelot endeckt hatte, war es einen Probeversuch wert! Kommt jetzt schön als Ersatzteil ins Regal :D
ZZR 600 E Bj.94 71 Tkm

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22058
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Alu selber löten!

Beitragvon Zauberer » 22.01.2014, 08:20

Ich bin beeindruckt und schick dir dann mal meinen defekten Deckel. :lol:
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Jpui
Anfänger
Beiträge: 77
Registriert: 27.08.2012, 08:50
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Re: Alu selber löten!

Beitragvon Jpui » 22.01.2014, 08:29

Sehr schöne Arbeit. Ich hätte ihn aber wohl erstmal nicht lackiert.
Ich hab mitt solchem Reibelot keine Erfahrung, aber ich sehe die Gefahr, dass es während der Benutzung zu Rissbildung kommt. Deshalb würde ich empfehlen, wenn er mal zum Einsatz kommt, den Deckel nach ein paar tkm zu kontrollieren, ob er Ermüdungserscheinungen zeigt.

Aber wirklich gut geworden!

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10967
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Alu selber löten!

Beitragvon Oppa » 22.01.2014, 16:46

erste Sahne! :icon_thumleft was für'n Brenner haste denn benutzt?
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Xavista
Fingerwundschreiber
Beiträge: 399
Registriert: 14.06.2012, 19:21
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Alu selber löten!

Beitragvon Xavista » 22.01.2014, 18:41

Jpui hat geschrieben:dass es während der Benutzung zu Rissbildung kommt. Deshalb würde ich empfehlen, wenn er mal zum Einsatz kommt, den Deckel nach ein paar tkm zu kontrollieren, ob er Ermüdungserscheinungen zeigt.


sofern sowas passieren sollte, würdest du es ja so oder so am Ölaustritt der schleichend zunimmt feststellen können. Ich persönlich glaube da aber nicht dran, da sich die Materialien ja verbunden haben und durch das vorherige bearbeiten auch die Spannung aus dem Material herausgenommen sein sollte.

Benutzeravatar
Matrix
Forenlegende
Beiträge: 2228
Registriert: 26.08.2008, 17:57
Wohnort: 91710 Gunzenhausen
Motorrad Typ: zx600 e Bj.94
Status: Offline

Re: Alu selber löten!

Beitragvon Matrix » 22.01.2014, 19:29

Oppa hat geschrieben:erste Sahne! :icon_thumleft was für'n Brenner haste denn benutzt?


Ein ganz normaler Brenner von Rothenberger mit Gaskartusche. Hat einwandfrei funktioniert.

Zum anderen sehe ich da auch kein Problem wegen Spannungsaufbau in Betrieb. Unser Möp kommt ja von der Öltemperatur her maximal auf 80 bis 100 Grad. Demzufolge habe ich ja auch vor der Bearbeitung den Deckel immer auf 200Grad vorgeheizt, damit sich das Material ausdehnt.
Zuletzt geändert von Matrix am 05.06.2014, 00:13, insgesamt 1-mal geändert.
ZZR 600 E Bj.94 71 Tkm

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10967
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Alu selber löten!

Beitragvon Oppa » 23.01.2014, 17:09

Spannungen im Betrieb treten aber auch durch die Verschraubung am Motorgehäuse und durch Vibrationen auf, so gesehen ist 'n regelmäßiges Auge drauf nicht verkehrt (wie eigentlich immer und überall ;) ). Andererseits ist ja nicht direkt massig Öldruck auf dem Deckel, so dass ein potentieller Riss wahrscheinlich eher am Gehäuse als an der Lache darunter zu erkennen wäre.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

funky
Fingerwundschreiber
Beiträge: 403
Registriert: 12.03.2011, 23:27
Wohnort: kiel
Status: Offline

Re: Alu selber löten!

Beitragvon funky » 03.03.2014, 19:51

Temperaturschwankungen führen ebenfalls zu Rissen. Sieht gut aus.
Bild

ZX9R EF


Zurück zu „Internet“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast